Willkommen auf der Homepage

Unter „Veröffentlichte Bücher“ finden Sie Links zum Kauf der von Betty Kay oder Bettina Kiraly veröffentlichten Bücher. Außerdem können Sie einige der veröffentlichten Bücher im „Online-Shop“ bestellen. Oder sind Sie auf der Suche nach Fanartikeln wie Spruchshirts oder Buchtassen? Dann schauen Sie doch im „Shirtshop“ vorbei.

NICHT VERGESSEN: Auf der rechten Seite zum Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Ein „Fan“ werden auf „facebook“. Follow on „twitter“. Betty Kay auf BookLikes.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

 

Glauben Sie an Übernatürliches?

on Freitag, 16 März 2012. Posted in Blog



Um diese Frage zu beantworten, bedarf es einer Erklärung des Begriffs Übernatürliches. Darunter versteht man laut Duden über die Gesetze der Natur Hinausgehendes, mit dem Verstand nicht zu Erklärendes und über das natürliche Maß Hinausgehendes.

Also glaube ich an Übernatürliches? Ich tue es nur bedingt. Ich glaube nicht an Monster oder Dämonen oder Gespenster. Ich bin der Meinung, dass es sich bei DEM BÖSEN um einen Teil von uns Menschen und um kein körperloses Wesen handelt, das uns vernichten will. Allerdings kann ich nicht ausschließen, dass irgendwo in der Weite des Weltalls ein Lebewesen entstanden ist, das uns Menschen ähnelt.

Wenn die Emanzipation flöten geht

on Samstag, 28 Januar 2012. Posted in Blog

Ich fand einen Artikel in der letzten Ausgabe einer bekannten österreichischen Frauenzeitschrift sehr provokant. Da spricht eine Frau aus diesem Jahrhundert darüber, wie sie ihre Ehe glücklich hält, indem sie ihren Mann regelmäßig lobt, wenn er etwas „richtig“ macht. Ein anderes ihrer „Liebesrezepte“ sieht vor, dass frau nach Möglichkeit täglich ein Drei-Gänge-Menü zaubert. Man soll außerdem dem stärkeren Geschlecht an seiner Seite bereitwillig nicht Gefundenes hervorkramen, wenn der Mann mit ratlosem Gesicht vor dem Schrank steht. … Dabei fordere ich sogar von meiner knapp fünfjährigen Tochter, dass sie die Dinge, die sie verschludert, selbst sucht. Nun ja, die Tipps lassen sich vielleicht in dem einen oder anderen Punkt tatsächlich anwenden. Der Grundtenor zeigt allerdings eine Frau, die sich aus meiner Sicht zu sehr verbiegt.

Warum die ursprünglichen Bondgirls aus der Mode sind

on Sonntag, 08 Januar 2012. Posted in Blog

Die Welt braucht James Bond. Sie will zu ihm aufschauen und sich auf ihn verlassen. James Bond weiß in jeder Situation, was zu tun ist, und zögert keine Sekunde. Auf seinen Lippen liegt stets ein frecher Spruch. Sein Blick wirkt immer stahlhart. Er scheint unbesiegbar. Selbst Dreck im Gesicht kann ihn nicht entstellen.

Wie steht es jedoch mit den Frauen an seiner Seite? Sie sind stets hübsch und intelligent. Ihre Rolle in Bond-Filmen hat sich im Laufe der Jahre geändert. Inzwischen helfen sie James Bond emanzipiert bei seinen Missionen. Nur in den Köpfen der Allgemeinheit haben sie noch immer das Image als hilfsbedürftig, empfänglich für Bonds Avancen und austauschbar.

Willkommen